Honig im Kopf

Bühnenfassung von Florian Battermann
in einer Bearbeitung von René Heinersdorff

Basierend auf dem gleichnamigen Film (Drehbuch von Hilly Martinek und Til Schweiger)

Herbstproduktion 2017
Regie: Peter Kirmair, Bühnenbild: Franz Grießl

Die Handlung:

Das Mädchen Tilda (Rosalie Stadler) und ihr Opa Amandus (Hannes Ginthör) haben eine sehr enge Verbindung. Als Amandus, der an Alzheimer erkrankt ist, nach dem Tod seiner Frau zusehends abbaut, nimmt ihn Tildas Familie bei sich auf. Doch seine Krankheit stellt Tildas Eltern Niko (Robert Mayr) und Sarah (Angelika Trautmann) auf manch harte Probe. Zumal beide sehr mit sich und ihrer Arbeit beschäftigt sind und auch in ihrer Ehe nicht alles rund läuft. Allein Tilda schafft es, ihrem Opa mit Verständnis zu begegnen. Als Niko seinen Vater in seiner Verzweiflung in einem Heim anmelden will, entführt Tilda Amandus kurzerhand auf eine abenteuerliche Reise nach Venedig – die Stadt, in der er einst so glücklich gewesen ist…
Eine Geschichte über ein sehr aktuelles Thema, mit viel Wärme und Sinn für Komik erzählt, die auf der Leinwand schon Millionen bewegte. Der Autor und Bühnenleiter Florian Battermann hat sie geschickt für die Bühne adaptiert – und hier ist sie nicht minder wirkungsvoll.

(Inhalt übernommen von “Honig im Kopf (Battermann/Martinek/Schweiger)”).

Informationen über unsere letzte Produktion “Königlich Bayerisches Amtsgericht” finden Sie hier.

Mitwirkende

Bei unserer Frühjahrsproduktion “Königlich Bayerisches Amtsgericht” wirkten mit:

Richter
Richard Martl

Wachtmeister
Martin Ruhstorfer

Gerichtsschreiber
Hans Stadler

Justizrat, Staatsanwalt
Florian Schrei

Der Lokomotivführer

Paulus Josef, Gastwirt und Kgl. bay. Abgeordneter
Günter Schmid

Held Korbinian, Viehhändler
Peter Kirmair

Walperdinger Rosa, Kellnerin bei Paulus
Daniela Englmaier

Festl Ludwig, Lokführer
Klaus Kögel-Sebald

Brunnhuber Alois, Heizer
Severin Stadler

Ödmeier Martin, Schaffner

Franz Grießl, Simon Grießl

Baron Hubertus von Sindlfing, Eisenbahnrat und Major a.D.
Thomas Wratzlawek

 

Die alte Burgl

Nialinger, Ökonom
Günther Maier

Nialingerin, seine Frau
Monika Reiß

Burgl, Schwester des Nialinger
Monika Fath

Kottmayr, Ökonom und Bürgermeister von Geisbach
Günter Schmid

Dr. Schlitz, Anwalt des Nialinger
Thomas Wratzlawek

Dr. med. Schnabl, Landarzt
Peter Schumpp-Kappler

Der Parasit

Haberer Max, Angeklagter, Betbruder
Helmut Dengl

Daimer Luitpold, Hausstockbesitzer aus MünchenFlorian Bortenlänger

Sophie, seine junge und schöne Gemahlin
Christina Rausch

Ziska, junge Kellnerin vom Gasthof Post
Daniela Englmeier

Ökonomierat, Wirt von der Post
Günter Schmid

Alle Fotorechte, soweit nicht anders erwähnt, liegen bei der Volksbühne Rosenheim St. Nikolaus e.V.
Weitere Verwendung und Veröffentlichung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch den Vorstand.

Aufführungen

“Honig im Kopf”

Bühnenfassung von Florian Battermann
in einer Bearbeitung von René Heinersdorff

Tag Datum Uhrzeit
Samstag 28. Oktober 2017 20:00 Uhr  Premiere
Freitag 03. November 2017 20:00 Uhr
Samstag 04. November 2017 20:00 Uhr
Freitag 10. November 2017 20:00 Uhr
Samstag 11. November 2017 20:00 Uhr
Samstag 18. November 2017 20:00 Uhr
Sonntag 19. November 2017 18:00 Uhr
Dienstag 21. November 2017 20:00 Uhr
Freitag 24. November 2017 20:00 Uhr
Samstag 25. November 2017 20:00 Uhr

Der Vorverkauf für unsere Herbstproduktion beginnt voraussichtlich am Montag, 09. Oktober 2017.
Eintrittspreise: 11,– und 12,– Euro zzgl. VVK.

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf für unsere Herbstproduktion beginnt voraussichtlich am Montag, 09. Oktober 2017.
Restkarten gibt es ggf. an der Abendkasse (Öffnung: j
eweils 1 Stunde vor Beginn).

Unsere neue Vorverkaufsstelle:
TicketZentrum Kroiss
Stollstraße 1
83022 Rosenheim

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr.
Reservierung auch telefonisch möglich:
08031 / 15001

www.stadtverkehr-rosenheim.de

Spielort

Unser Stammhaus ist der Künstlerhof in Rosenheim am Ludwigsplatz

Bitte beachten Sie, dass der Ludwigsplatz (Grüner Markt)
Fußgängerzone ist!
Es gibt dort keine Parkmöglichkeiten!

Die nächste Parkmöglichkeiten:
Parkhaus “In der Schmucken” P7 und
Parkhaus “Am Klinikum” P9

Zufahrt über:
“In der Schmucken” – Entfernung 150 m
Ab 18.00 Uhr gilt der Abendtarif: pauschal 2,50 EUR.

 


View Künstlerhof am Ludwigsplatz in a larger map

Vorschau

Frühjahr 2018

Auch im kommenden Frühjahr wollen wir Sie wieder mit bodenständigem Volkstheater unterhalten. Die Planungen dazu laufen schon wieder. Sobald Näheres feststeht, erfahren Sie es hier oder via Twitter: @VolksbuehneRo

Der Termin für die Premiere steht schon fest: Samstag, 28. April 2018.