Erben ist nicht leicht

Eine Krimikomödie von Walter G. Pfaus

Liebe Theaterfreunde, aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona-Pandemie mussten wir unser Frühjahrsstück leider absagen.
Im Herbst sehen wir uns hoffentlich gesund und munter im Künstlerhof wieder.
Bis dahin: bleibt´s gsund!

Frühjahrsproduktion 2020
Regie: Richard Martl, Bühnenbild: Franz Grießl

„Beim Geld hören Freundschaft und Verwandtschaft oft auf“, heißt es im Volksmund. Diese Erkenntnis kommt in der Krimikomödie „Erben ist nicht leicht“ voll zum Tragen. Sie stammt aus der Feder des Autors Walter G. Pfaus, der über hundert abendfüllende Theaterstücke geschrieben hat (z.B. „Mimis Krimis“). Regisseur Richard Martl hat sich für diese Komödie entschieden, weil sie nicht nur lustig ist, sondern auch zeigt, wie bissig es in der Familie zugehen kann, wenn es ans Erben geht. Das Publikum kann auf Mördersuche gehen und sich das Lachen dabei sicher nicht verkneifen.

Die Handlung:
Lina von Haagen ist eine betagte Dame. Sie macht sich von Zeit zu Zeit einen Spaß daraus, ihre Verwandtschaft um sich zu scharen, um ihr mitzuteilen, dass sie zu sterben gedenkt. Natürlich kommen auch diesmal alle und besuchen sie nacheinander in ihrem Zimmer. Einer der Erben hat sich an diesem Tag aber vorgenommen, die alte Frau zu vergiften. Plötzlich ist die Tante tot. Das Dienstmädchen hat für diesen Fall von der alten Dame vorab bereits genaue Anweisungen bekommen. Sie ruft die Polizei und auch die Notarin. Bei der Verlesung des Testaments gibt es lange Gesichter und etliche Überraschungen. Die größte Überraschung aber ist, dass die Erblasserin ihre Verwandtschaft besser kannte, als die sich selbst. Drei der Anwesenden beschuldigt sie des Mordes. Wer von ihnen ist der Täter?

Mehr über unser letztes Stück “Moorleichenpoker” finden Sie hier.

Mitwirkende

Bei unserer Frühjahrsproduktion “Erben ist nicht leicht” wirken mit:

Alfred Hörnle, Neffe
Hannes Ginthör

Inge Wenzel, Nichte
Steffi Borrmann

Paul Wenzel, Inges Mann
Florian Schrei

Hubert Huber, Neffe und Inges Bruder
Richard Martl

Sonja von Haagen, Großnichte
Lisa Lanzinger

Harald Musch, Vetter von Sonja
Jonas Grießl

Petra Himmel, Dienstmädchen
Daniela Englmeier

Laura Hoppe, Notarin
Inga Ruhstorfer

Blum, Kommissar
Peter Schumpp-Kappler

Alle Fotorechte, soweit nicht anders erwähnt, liegen bei der Volksbühne Rosenheim St. Nikolaus e.V.
Weitere Verwendung und Veröffentlichung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch den Vorstand.

Aufführungen

“Erben ist nicht leicht”

Eine bayrische Krimikomödie von Walter G. Pfaus

Tag Datum Uhrzeit
Samstag 25. April 2020 20:00 Uhr  Premiere für geladene Gäste
Sonntag 26. April 2020 18:00 Uhr
Samstag 02. Mai 2020 20:00 Uhr
Sonntag 03. Mai 2020 18:00 Uhr
Freitag 08. Mai 2020 20:00 Uhr
Samstag 09. Mai 2020 20:00 Uhr

Der Vorverkauf für unsere Frühjahrsproduktion 2020 war für  Dienstag, 14. April 2020 geplant.
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona-Pandemie müssen wir unsere Frühjahrsproduktion leider absagen.
Eintrittspreise: 12,– / 14,– Euro zzgl. VVK.

Kartenvorverkauf

Der Vorverkauf für unsere Frühjahrsproduktion war für Dienstag, 14. April 2020 geplant.
Aufgrund der aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona-Pandemie müssen wir unsere Frühjahrsproduktion leider absagen.

Premiere nur für geladene Gäste.
Restkarten für alle Termine gibt es ggf. an der Abendkasse (Öffnung: j
eweils 1 Stunde vor Beginn).

Unsere neue Vorverkaufsstelle:
TicketZentrum Kroiss
Stollstraße 1
83022 Rosenheim

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 08 – 18 Uhr, Sa. 10 – 14 Uhr.
Reservierung auch telefonisch möglich:
08031 / 15001

www.stadtverkehr-rosenheim.de

Spielort

Unser Stammhaus ist der Künstlerhof in Rosenheim am Ludwigsplatz

Künstlerhof
Ludwigsplatz 15
83022 Rosenheim

Bitte beachten Sie, dass der Ludwigsplatz (Grüner Markt)
Fußgängerzone ist!
Es gibt dort keine Parkmöglichkeiten!

Die nächste Parkmöglichkeiten:
Parkhaus “In der Schmucken” P7 und
Parkhaus “Am Klinikum” P9

Zufahrt über:
“In der Schmucken” – Entfernung 150 m
Ab 18.00 Uhr gilt der Abendtarif: pauschal 2,50 EUR.

Vorschau

Herbst 2020

Wegen der aktuellen Entwicklungen in Sachen Corona ist derzeit leider noch nicht absehbar, unter welchen Bedingungen wir im Herbst wieder im Künstlerhof spielen können. Aber Ihr könnt sicher sein: wir werden alles daran setzen, dass es so schnell wie möglich wieder eine neue Produktion gibt.
Mehr Informationen auch via Twitter: @VolksbuehneRo

Der Termin für die Premiere unseres Herbststücks ist für Samstag, 24. Oktober 2020 geplant.